(Un)berechenbar? Algorithmen und Automatisierung in Staat und Gesellschaft

Resa Mohabbat Kar, Basanta Thapa, Peter Parycek (Hrsg.)
 
 

Die 24 Beiträge des Sammelbandes thematisieren Veränderungsprozesse von Staatlichkeit und Öffentlichkeit im Kontext der Algorithmisierung und Automatisierung von Entscheidungsverfahren und Handlungsvollzügen in Politik und Gesellschaft. Wie wirken datenbasierte Technologien, Algorithmisierung und Automatisierung auf staatliches Handeln, auf politisch-administrative Prozesse, auf Regierungspraktiken und -rationalitäten? Nach welchen Logiken entsteht Öffentlichkeit in den von algorithmischen Schaltungsprozessen strukturierten digitalen Kommunikationsräumen? Welche neuen Handlungsräume und Perspektiven eröffnen sich für Regierungs- und Verwaltungshandeln, wie wirken datenbasierte Technologien aber auch wieder auf diese zurück? Welche politischen, demokratietheoretischen, rechtlichen und ethischen Fragestellungen ergeben sich? Diese Kernfragen werden in der Publikation aus der Perspektive der Verwaltungswissenschaften, der Rechtswissenschaften, der politischen Theorie, der Informatik und Gesellschaft, der Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Politik und Zivilgesellschaft beleuchtet.

 

Sammelband komplett

Hier können Sie den Sammelband komplett als PDF-Dokument oder im ePub-Format herunterladen:

 Sammelband im PDF-Format (ca. 4,5MB)

 Sammelband im ePub-Format (ca. 3,3MB)

 

Editorial

Berechnen, ermöglichen, verhindern: Algorithmen als Ordnungs- und Steuerungsinstrumente in der digitalen Gesellschaft

Resa Mohabbat Kar & Peter Parycek, Kompetenzzentrum Öffentliche IT, Fraunhofer-Institut für offene Kommunikationssysteme, Berlin

 Dieses Kapitel herunterladen

 

Nutzen von Algorithmen in Politik und Verwaltung

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 
 

Grundsätzliche Herausforderungen algorithmischer Datenverarbeitung

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 
 

Herausforderungen von Algorithmen in Politik und Verwaltung

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 
 

Herausforderungen von Algorithmen in medialen Öffentlichkeiten

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 

Intelligente Upload-Filter: Bedrohung für die Meinungsfreiheit?

Amélie Heldt, Hans-Bredow-Institut, Hamburg

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 
 

Handlungsempfehlungen aus der Wissenschaft

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 

 Dieses Kapitel herunterladen

 
 

Positionen aus der Politik

Thesenpapier: Algorithmische Entscheidungsfindung

Verbraucherzentrale Bundesverband

 Dieses Kapitel herunterladen

 

Algorithmen: Eine (Gestaltungs-)Aufgabe für Politik?

Saskia Esken, MdB, SPD

 Dieses Kapitel herunterladen

 

Algorithmen: >Ethik-by-Design< - Diskriminierung systematisch verhindern

Renate Künast, MdB, Bündnis90 / Die Grünen

 Dieses Kapitel herunterladen

 

Künstliche Intelligenz: Die Macht erwacht?

Nadine Schön, MdB, CDU

 Dieses Kapitel herunterladen

 

Künstliche Intelligenz: Wer entscheidet über wen?

Jimmy Schulz, MdB, FDP

 Dieses Kapitel herunterladen

 
 

Printexemplar bestellen

Wenn Sie ein kostenfreies Printexemplar der Publikation "(Un)berechenbar - Algorithmen und Automatisierung in Staat und Gesellschaft" bestellen möchten, füllen Sie bitte das unten stehende Formular aus. Geben Sie dazu bitte Name, Organisation und Anschrift, sowie eine E-Mail-Adresse für evtl. Rückfragen an.

Sie benötigen mehr als ein Exemplar? Schreiben Sie uns einfach an info@oeffentliche-it.de
Dieses Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

Für die Bestellung von Printexemplaren gilt die Datenschutzbestimmung.

Bestellung Sammelband Unberechenbar
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.
Dieses Feld ist vorgeschrieben.